Make me {BEAUTIFUL}
Falsch

Ich mach alles falsch. Nein, das ist kein Selbstmitleidseintrag, aber ich muss das einfach mal loswerden. Ich meins ernst. Ich mach echt alles falsch. Ich sag immer Sachen, über die ich mich später stundenlang ärger, oder mache Sachen, über die ich mich mindestens genauso aufrege. Warum kann ich nicht so sein wie... *überleg* Ach weiß was ich. Wie Sinja zum Beispiel. Oder Eva. Die machen vielleicht auch Fehler, aber sie haben einen Plan und handeln einfach überlegter als ich. Während ich einfach nur vor mich hinblabber, total unüberlegt. Und dabei kommt Mist raus. Oder ich sage das, was ich denke, bzw. fühle. Das ist natürlich auch schlecht. Naja, also nicht direkt, aber ich sage es meistens zu offen oder den falschen Personen. So dass die mich dann nur noch weniger leiden können. Eben habe ich zu Lindäü gesagt, ich geh mich zurückziehen in mein Bett. Woraufhin sie mich gefragt hat, vor wem ich mich zurückziehe und ich: vor der Welt.  Ich glaube, dass mir das gut tuen würde. Wenn ich ganz einsam wäre, für ein paar Wochen. Dann könnte ich keine Scheiße mehr bauen und würde niemanden nerven. Ich will auch irgendwie nicht mehr. Ständig werde ich überall abserviert. Ich bin nicht cool genug oder entspreche den Vorstellungen von bestimmten Leuten nicht (*Keidel anschiel*). Okay, es klingt echt selbstmitleidig, aber ich fühle mich sowas von unnütz. Als wäre ich für rein gar nichts brauchbar. Wahrscheinlich stimmt das auch... Aber immerhin rede ich nun schon seit 2 Wochen  kaum ein Wort mehr mit Svenja und LeLo. Und obwohl es mir grade echt iwie komisch geht, finde ich das gut. Es ist wie eine Entgiftungskur. Ich habe gemerkt, dass ich auch durchaus ohne die 2 auskommen kann.
4.10.06 18:17


..., 22.09.06

(Auszug aus meinem Tagebuch...Leicht editiert)

 Es ging mir ja schon oft schlecht, aber im Moment ist es etwas ganz anderes. Ein Gefühl, ein Zustand, der vorher nicht vorhanden war. Die Unsicherheit, Selbstzweifel, Misstrauen und keine Geborgenheit. Ich habe starke Zweifel an mir, wie ich mich den Menschen gegenüber verhalte, die mir so viel bedeuten. Langsam halte ich mich wirklich für eine Bitch (nicht im übersetzten Sinne...). Ich mache ununterbrochen alles falsch. Auch wenn ich Svenja und LeLo als beste Freunde aufgegeben habe... Sie werfen sich manchmal so Blicke zu, wenn ich etwas gesagt habe. Ich leide nicht unter Verfolgungswahn oder so, die machen das wirklich. Und ich bin mir ganz sicher, dass die Blicke auf das bezogen sind, was ich gesagt habe. Ich frage mich nur, ob es ihnen nicht gereicht hat, was sie vor 2 Wochen abgezogen haben... Die Unsicherheit, die in der siebten mal für eine Zeit lang bekämpft war, kehrt auch wieder zurück. Ich glaube nicht an das, was ich mache und es trifft mich meist recht stark, wenn jemand etwas über mich sagt oder einen Witz auf meine Kosten macht. Früher habe ich es einfach nicht beachtet, nun versetzt es mir einen Stich und ich weiß oft nicht, was ich erwiedern soll. Außerdem vertraue ich einigen nicht mehr. Oh Gott, und das nur wegen dem Vorfall mit Svenja und Lelo. Es kommt mir so vor, als würde ich Schutzwände um mich herum aufbauen, um nicht ein weiteres Mal verletzt und "missbraucht" zu werden. Deshalb fehlt die Geborgenheit. (...) Ich bin ratlos, ob ich etwas daran ändern kann? Genau genommen bin ich auch teilweise selbst daran Schuld, vielleicht bilde ich mir das nur ein. Aber selbst wenn es nur Einbildung wäre, ich kann dieses Gefühl nicht abstellen! Würde ich ja machen, wahrscheinlich wäre dann mein Leben einfacher... nur würde ich dann vor der Realität weglaufen. Das habe ich schon so oft gemacht und daraus gelernt, dass es mir rein gar nichts bringt. Die Realität holt mich wohl oder übel, früher oder später ein und es hat sich bloß verschlechtert, weil ich versucht habe, meine Sorgen und Probleme zu unterdrücken, zu verdrängen und zu übersehen.

22.9.06 21:50


Gedichte

Bald werde ich hier meine Gedichte veröffentlichen. Jaaa Lindü, ich habe wieder angefangen. Allerdings geht das nun alles mit Sinja's Hilfe. Vielleicht werde ich auch meine Vorarbeiten zu den Gedichten hier reinstellen. Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen zu den Werken habt, dann meldet euch =)

Dami

16.9.06 18:55


Nerven

Hi!

Ich muss mal grade wieder bloggen, weil meine Nerven wieder sowas von am Arsch sind. Ich mein, das sind sie ja fast immer, aber manchmal denke ich, es geht nicht mehr. Nicht nur, dass ich umgekippt bin und so eine halbe Stunde halb ohnmächtig halb wach auf meinem Bett lag. Nein, die Frank muss mich natürlich auch als anmachen und naja...noch sowas, was mich ziemlich aufregt. Ich denke Andi weiß, was gemeint ist. Aber ich frage mich, warum ich mir das alles antun muss? Warum kann nicht mal ein Tag nur gut laufen? Gibt's sowas überhaupt? Bei mir läuft nämlich immer irgendwas schief... Entweder die Frank disst mich, oder ich hab Streit mit Pseudo-Doch-Freunden, oder ich muss erfahren, dass Andi's Haare wieder ab sind..., oder ich bin wieder scheiße drauf und motze deswegen die einzigen Menschen an, die mir viel bedeuten. Man, ist das ein fuck. Ich fühl mich einfach fertig, total müde und ich würde mich am liebsten iwo verbarrikadieren und nur noch mit ganz bestimmten Menschen reden. Ich könnte auch mal was mit meinen Freunden machen, aber die haben eh keine Zeit, oder... Naja, da gibt's ja noch sehr interessante Gründe. Außerdem weiß ich zur Zeit nicht genau, wer es ernst mit mir meint und wer nicht. Ich hoffe, dass das jetzt nicht falsch rüberkommt, aber ich wurde ziemlich enttäuscht in letzter Zeit... Und das hat mir auch nicht gerade geholfen aus einem bestimmten Loch wieder rauszukommen...

14.9.06 21:57


Fahrradtour, 10.08.06

Hey!

Ich wollte nur mitteilein, dass ich vom 11. bis zum 13. eine Fahrradtoru mit meiner Freundin Silke mache. Also werde ich da nur per Handy erreichbar sein. Anrufe sind stets willkommen (*gewisse personen anschiel*)

Ich freu mich schon ganz dolle drauf, endlich mal was, orauf ich mich überhaupt freue... Ich berichte euch dann wie's war. Bestimmt wird's gut. Naja, ich hoffe ich hör mal von euch

HEAL, Dami

10.8.06 20:41


Freunde, 08.07.06

Ich habe mir überlegt, in diesen Blog jeweils einen "Artikel" zu einer Freundin, einem Freund zu schreiben. Da diesen Blog nur 5 Leute lesen dürfen, wird das auch keine Überforderung für mich sein *gg*

Ich werde es in alphabetischer Reihenfolge machen, damit es keine Missverständnisse gibt

Also, lasst euch überraschen. Bald folgen die Einträge.

-----------------------------------

Andi

Jaa, also den Andi - der am gleichen Tag wie ich Burzel hat, aber 7 Stunden und 5 min. älter ist - habe ich das erste Mal in der 1. Klasse gesehen. Ich schreibe bewusst nicht ,,kenne ich seit der 1. Klasse'', denn kennen tu ich ihn erst seit Mai 2006.

In der Grundschule konnten wir uns - milde ausgedrückt - nicht wirklich gut leiden. Auf dem Gym. haben wir uns komplett aus den Augen verloren. Ich hatte nur hin und wieder Storys über ihn gehört, aber nie mit ihm geredet. Wieso auch, schließlich hatte ich nur noch in Erinnerung, dass er mich nicht mochte.

Durch die Skifreizeit - Februar 2006 - hatte ich das erste Mal wieder sowas wie Kontakt zu ihm. Allerdings nicht wirklich ausgeprägt (da fällt mir grad ein, wir haben uns recht lang am ersten Tag an dem Tisch da unterhalten!).

Wie das ,,Schicksaaaal'' es so will, ist er in der Klasse von Svenja und mit dieser befreundet. Deshalb war er auch auf ihrer Geburtstagsfeier. Dort war ich wiederum mit ihm in einer Gruppe. Joar, und damit hat der richtige Kontakt angefangen. Wenig später schickte ich ihm die 1. SMS (von mittlerweile mindestens 200 - ehrlich), in der ich fragte, ob er noch wach sei und mal einen Moment Zeit für mich habe. Beides traf zum Glück zu. Ich laberte ihn nachts voll und so ist das bis jetzt immer noch (wenn auch das Geld darunter leidet). Aber es gibt ja noch MSN, Mails, Schule, Kino und Telefoooon :D. Unser längstes Telegespräch betrug bisher (!) 116 min. .

Obwohl wir uns noch nicht so wahnsinnig lange kennen, glaube ich, dass er meinen Charakter ziemlich gut erfasst hat und diesen sogar ertragen kann (). Außerdem bin ich mir sehr sicher, dass er immer für mich da sein wird. Denn bisher war er das auch immer, so gut es eben ging.

Wenn ich jetzt versuche seinen Charakter zu beschreiben, wird mir das wahrscheinlich nicht gelingen, aber ich versuch's halt mal.

Viele sehen in ihm den verrückten Prediger, der auch mal grob zu anderen sein kann. Da ist natürlich was wahres dran (ich sag nur: Tischgebet im Kino *g*) und ich schätze es auch, aber ich bin froh noch viel mehr Facetten von ihm zu kennen.

Andi kann gut zuhören und ist für seine Freunde da. Er ist ehrlich (vll. manchmal zu ehrlich? ), für jeden Schwachsinn zu haben und durchaus höflich (Hand schütteln und so :D). Er versteht es seine Freunde - und mich wohl am häufigsten - mit einem einzigen Satz, einem einzigen Wort, aufzuheitern und zu trösten. Ich weiß nicht, wie er es geschafft hat, dass ich in nur 3 Monaten so großes Vertrauen zu ihm gewonnen habe. Aber das ist auch nicht wichtig, denn ich genieße dieses Vertrauen sehr. Er hat ein offenes Ohr und ihm ist wahre Freundschaft sehr wichtig. Und seine Lache geht über alles .

Aber weder gewisse Lehrer, noch räumliche Distanzen, noch gehässige, dumme, pubertierende Mitschüler können mich davon abhalten:

HDGGG...DL *knuddel*

PS: Ich mag deine Haare am liebsten so wie jetzt. Solltest dich aber am besten mit nassen Haaren ins Bett legen, damit sie so schön abstehen :D

When I see your smile, and I know it's not for me, that's when I'll miss you. ~

Eva (aka Evwurm oder Evkaef - loool)

Mein Zwiliii, während ich das schreibe, höre ich Babyshambles . Ich kenne die Eva seit ca. 3 Jahren, angefangen hat es durch's Internet, genauer gesagt durch ein Forum, das es mittlerweile schon in der 4. Neuauflage gibt. Schon schnell merkten wir, dass wir gleiche Interessen haben und selbst wenn wir oft anderer Ansichten sind, sind wir uns eigentlich trotzdem meistens einig, ne? Der größte Zufall aber ist, dass sie auch spanisch spricht, weil ihre Eltern Spanischlehrer sind. Als ich das erfuhr, war ich total begeistert! Wir haben so viel gemeinsam! Es folgten unzählige, übergewichtige, laaaange Briefe, die ich immer wieder gerne durchschaue. Telefonieren wurde ebenfalls zum Muss, egal wo sich die Andere gerade befindet. Dabei gibt es immer viel zu lachen (ich sag nur: der 30min. Lachkrampf :D ), aber ein durchaus erschreckendes Erlebnis war ebenfalls dabei. Es hat uns tief geprägt und ja... eingeschüchtert. Denn einmal, wir befanden uns beide in Spanien, ertönte ein markerschütternder Schrei mitten in unserem Telefonat. Allerdings hatte weder bei ihr, noch bei mir jemand geschrien! Daraus haben wir unsere Schlüsse gezogen. Du weißt was ich meine .

Da wir beide uns aber unbedingt real sehen wollten, wurde 2004 das erste Treffen arrangiert. Wir trafen uns in Schwäbisch Hall - wo ich ihre Eltern ebenfalls sehr kurz kennenlernte - und verbrachten ein Wochenende auf einem Bauernhof in der Nähe mit einer äußerst ... amüsanten Besitzerin (,,jaja Frau Kun!" ^^). Das war eines der lustigsten Wochenenden meines Lebens (Rispaaaa =) )... hast du Latein eigentlich noch gemacht? :p

Das zweite Treffen fand bei mir statt. Eva kam nach einer (acuh für mich) sehr lehrreichen (^^ ^^ ^^) Silvesterfreizeit 2006 nach Frankfurt und verbrachte 1 Woche hier. In dieser Woche haben wir so viele wunderbaer Dinge erlebt... Zuerst einmal war da der "Congelado-Man". Ich werde ihn nie vergessen, wir sind echt fast gestorben vor Lachen im Kino (ich lach nur beim Erinnern an den Latino los ^^). Wir müssen ihn unbedingt wiedertreffen! Dann die Sache mit Lukas, Stefan und ähm... Jonathan? Hehe, sorry wenn ich dir damit auf die Nerven falle, aber du weißt ja wie es gemeint ist und lachen musstest du auch! Ich mein, die Fotos haben für sich gesprochen!!! Eva durfte in dieser Woche sogar Lindü kennenlernen :p . Warum zum Teufel haben wir denn abgestimmt in welchen Film wir gehen, wenn es von vorneherein klar war? *lool*. Nicht unterschlagen darf ich die Pralinen (,,hmmm, sind die LECKER!" *Wahnsinn in den Augen*) und 418 & 420... Forever in mind, die Engelsschweinchen!!! Der letzte Abend... Tempos und Meeriepflanze, mehr sag ich nicht dazu! *lol*

Nach dem Treffen habe ich sie schrecklich vermisst und sie mich wohl auch, denn in den Sommerferien 2006 haben wir uns (recht kurzfristig) noch ein weiteres Mal getroffen. Diesmal ging's für mich nach BaWü. Ich wurde von Eva und ihrer superlieben Mum (grüß sie mal gaaaanz "dolle" von mir!) bei mir abgeholt und gemeinsam fuhren wir mit dem Auto nach Stuttgart , weil wir Lisa (Eva's 1 große Schwester) vom Flughafen abholen mussten. Da wir ca. 4 Stunden zu früh waren,  joggten wir öhm...unfreiwillig durch halb Stuttgart um festzustellen, dass wir lieber DER Band des Jahrhunderts (:D) zuhören wollten. Irgendwann in der Nacht (deine arme Mom...) konnten wir Lisa abholen, die ebenfalls supernett ist. (Ich habe die Teile deiner Familie, die ich kenne sooo lieb gewonnen ). Ziemlich spät sind wir ins Bett (wir mussten ja noch heim zu Eva fahren) und dementsprechend spät am nächsten Tag sind wir aufgestanden. Okay, eigentlich sind wir jeden Tag um 12 aufgestanden *lool wech*. Geweckt wurde ich aber nicht etwa durch einen Wecker (obwohl...der Hahn...hihi...meine arme Mum am Tele war echt verwirrt...), sondern durch Schweini, das mittlerweile bei mir ist =). Nach einigem Hin und Her sind wir einmal mit Lisa ins Kino, gleich danach habe ich Bekanntschaft mit "Kokolores" (http://www.kokolores.de) und den Mitgliedern gemacht, bzw. mit Freunden von Lisa. Am Tag darauf haben wir sogleich im Bahnhof mitgeholfen und ich muss sagen: 1.) Es hat Spaß gemacht! Auch wenn's anstrengend war. Aber allein unsere sensationellen Sprünge aufs Podium... 2.) Marten und Wolle waren echt nett... und der Blonde da... Tobi oder so?, 3.) Iwie find ich den Bahnhof kuhli ^^........ Ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte, war das Maislabyrinth. Hihi, eben habe ich daran gedacht und konnte mich vor Lachen nicht mehr einkriegen. Querfeldein bringt's *muahaha*. Achja, das Imperium der Zitronenbonbons - im Fluss entstanden - macht mir Aaaangst, genauso wie die 3 in Schwäbisch Hall, die ihre Einkäufe anprobiert haben. Was haben wir gelacht.

Umso schwerer fiel mir der Abschied von euch allen (auch von Marissa y Miguel, eran muy guays.), obwohl mir Schweini sehr geholfen hat. Im Zug musste ich trotzdem die Tränen unterdrücken...Miss U...

Jetzt kommt das Allgemeine zu Eva. Mein Zwillilein ist mir so extrem wichtig, ich kann es nicht in Worte fassen... Ich probiere mein Bestes!

Eva liebt England und auf englisch sprechen. Sie denkt und schreibt sogar oft auf Englisch. Außerdem liebt sie Venedig (Merle!!!) und selbstverständlich auch Spanien. Mit der Kombi Eva-Spanien verbinde ich sofort Los Serrano. Wobei Eva nicht Eva ist, sondern Afri, weil ich ja Eva bin! (Wer das jetzt verstanden hat...) Obwohl Eva relativ weit weg wohnt, unterstützt sie mich so gut sie kann. Sie hat mir schon oft geholfen, da sie so viel Geduld und Verständnis mir gegenüber aufbringt. Auch wenn wir die meiste Zeit lachen, kann sie sehr ernst sein (der Blick ). Sie weiß als so ziemlich Einzige, was in mir vorgeht, bzw. was wirklich mit mir los ist, da sie sich damit beschäftigt und mich damit nicht aufzieht. Auch ich denke, dass ich von mir behaupten kann, dass ich von seeehr viel von ihr weiß. Was ich auch sehr an ihr schätze ist, dass sie so einfühlsam ist, sogar nach 2 Worten von mir zu erkennen, wie es mir geht. 

Eva, du bist meine betse, treuste und besonderste Freundin. Ich bin so froh, dass es dich gibt, ohne dich wäre ich aufgeschmissen.

 HDGGGGGGGGGGGDL *umarm**bussi*

Linda

Mein Lindalein =) Sie kenn ich schon seit der 5. Klasse. Damals saß sie neben mir,  und… Unser Verständnis war ein bisschen merkwürdig. Ich glaub das erste, was sie zu mir gesagt hat war, ob sie meinen Radiergummi haben kann ^^. Und – ganz ehrlich – wie beide dachten jeweils von der Anderen sie sei eine zickige Streberin. Zum Glück wurde ich eines besseren belehrt. Da iwann so was wie eine Clique entstand, zu der wir beide gehörten, freundeten wir uns an. Ich glaube in der 6. waren wir schon recht gut befreundet, denn ich kann mich an Sophie’s Eifersucht erinnern und an meinen Streit mit ihr. Damals saßen wir (eigentlich hatten wir grade Winnie) draußen auf dem Schulhof und ich hab dich heulend gefragt, ob ich wirklich so schlimm sei, wie Sophie sagte. Und du hast dich super darauf verstanden mich zu trösten Danke noch mal. Auf jeden Fall hattest du mir einmal erklärt, dass es für dich Schulfreunde und echte/beste Freunde gebe und ich würde nur zu den Schulfreunden gehören. Ich bin froh, dass sich das mittlerweile eindeutig geändert hat.

Irgendwie fällt es mir bei dir am schwierigsten einen Text zu verfassen. Wir haben schon ziemlich viel durchgemacht, finde ich. Da gibt es auf der einen Seite das große Vertrauen und die Komplizität, aber wir haben uns auch durchaus gestritten. Manchmal waren wir enttäuscht voneinander, aber du warst trotzdem immer für mich da. Wir haben zusammengehalten und für unsere Lachkrämpfe in Mathe sind wir immer noch bekannt. Ich kann eigentlich mit niemandem so sehr lachen, dass ich heulen muss. Oder unsere Telefonate. Die sind einmalig. Erst reden wir über ziemlich ernste Dinge, oder übersetzen den letzten Schrott in Latein, und am Ende lachen wir so rum, dass du auch schon mal aufs Telefon fällst ^^. Was ich nur sehr tragisch an dir finde ist, dass du dich nicht knuddeln lassen willst

Jetzt sei mir nicht böse, aber ich komm hier absolut nicht weiter. Es fällt mir sowas von schwer einen Text über dich zu schreiben. Könnte auch daran liegen, dass es mir einfach nicht gut geht zur Zeit und meine Kreativität gleich null ist. Ich versprech dir, das hier bald auszubessern.

HDGGGGGGDL *knuff*

 

8.8.06 13:49


07.08.06

Hey!

Das wird der etwas persönlichere Blog von mir. Ich hab noch einen, wo ich laber. Der ist für spezielle Menschen, die wichtig in meinem Leben sind und erfahren können, wie es mir geht.

Allerdings hab ich hier noch kein wirkliches Design, aber ich kümmer mich drum. Bis dahin müsst ihr euch wohl mit der Minze vergnügen *gg* Und bald kommt dann auch mal ein vernünftiger Eintrag

Bis dahin, machts gut.

Dami

7.8.06 19:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]









Gratis bloggen bei
myblog.de

Navigation


LINK
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Designer

Hier kannst du z.B. einen Besucherzähler einsetzen, einen Text über dich schreiben oder über die Welt...